Stadt Altötting, Erweiterung der Kläranlage Altötting - Neuötting

Spatenstich

Ende Februar 2020 fand der Spatenstich zum Bauvorhaben „Erweiterung der Kläranlage Altötting – Neuötting“ statt. Zu diesem Ereignis waren alle Vertreter der angeschlossenen Kommunen, beteiligten Planer, Baufirmen, sowie Vertreter der Genehmigungsbehörden eingeladen.  

Im ersten Bauabschnitt in Höhe von ca. 7 Mio. Euro werden im Wesentlichen der Bau eines neuen Belebungsbeckens mit einem Volumen von 3750 m³ und eines separaten Gebläsehauses umgesetzt. Darin enthalten sind auch Anpassungen an Bestandsbauwerken und Rohrleitungen sowie die Maschinen- und Elektrotechnik. Derzeit wird mit den Betonarbeiten am Gebläsehaus begonnen und die Rückverankerung der Spundwand erstellt.

Die Erweiterung dient zur Erhöhung der Reinigungsleistung der Kläranlage, um weiterhin den gesetzlichen Anforderungen zu entsprechen.