Verlängerung der U5 nach Pasing – Baulos 2 Bahnhof Am Knie und Pasinger Bahnhof

1. Platz im VgV Verfahren der Landeshauptstadt München


Die Landeshauptstadt München beabsichtigt die Verlängerung der U5 vom Laimer Bahnhof bis zum Pasinger Bahnhof. Das Baulos 2 besteht aus dem westlichen Teil der neuen U5-Strecke (Startschacht Gotthardstraße bis Pasing Bahnhof) und hat eine Länge von rund 2,7 km. Die beiden Streckentunnel werden auf der gesamten Länge mit einer Tunnelvortriebsmaschine hergestellt. Die Herstellung des Pasinger Bahnhofs erfolgt dabei in Schlitzwand-Deckelbauweise unter der bestehenden Nordumfahrung Pasing (NUP, Josef-Felder-Straße). Die Herstellung des Bahnhofs Am Knie erfolgt ebenfalls in Deckelbauweise mittels einer Bohrpfahlwand im Bereich der Straße „Am Knie“.  

Die Mayr Ingenieure haben als Mitglied einer größeren Ingenieurgemeinschaft den 1. Platz im VgV Verfahren belegt und sind für die Umsetzung der folgenden vom Auftraggeber beauftragten Ingenieurleistungen verantwortlich:

Straßenverkehrsanlagen während der Bauzeit im Bereich Startschacht Gotthardstraße, Bahnhof Am Knie und Pasinger Bahnhof;

Straßenverkehrsanlagen für den Endzustand im Bereich Startschacht Gotthardstraße, Bahnhof Am Knie und Pasinger Bahnhof;